Um Ihnen einen bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet Berlin Recycling Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Infos OK
Aktuelles

Aktuelles


Sammeln fürs Volleyball-Kids-Camp mit Felix Fischer

Mit der Initiative „Zeichen setzen für den Nachwuchs“ sammelt Berlin Recycling für ein Volleyball-Camp für Berliner Kids in den Sommerferien. Schirmherr der Aktion ist Felix Fischer, Star der Berlin Recycling Volleys.

Auf dem herrlichen Gelände von BeachMitte direkt im Herzen der Hauptstadt wollen wir gemeinsam mit anderen Sponsoren bis zu 150 Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren die Gelegenheit geben, sich für Volleyball zu begeistern.

„Geht raus und bewegt Euch!“ lautet die Message der Initiative unter der Schirmherrschaft von Felix Fischer, die vom 31. Juli bis 04. August 2017, der zweiten Sommerferien-Woche, stattfindet. Fünf Tage lang können sich die Kids unter professioneller Betreuung von Trainern im Sand auspowern.

Mit dieser und zahlreichen weiteren Aktionen gehen wir voran, um in der Hauptstadt im wahrsten Sinne des Wortes für Bewegung zu sorgen. „Gemeinsam mit Berlin Recycling und meinem Heimatverein möchte ich meiner Stadt etwas zurückgeben!“ sagt Felix Fischer dazu.

Während Felix und das BR Volleys-Team mit jedem Ass in der Max-Schmeling-Halle Zeichen setzen, um Geld für das Sommercamp zu erspielen, kann man am 18.3. beim großen "Felix Fischer #500"-Match, der Altpapiersammelaktion "Pappe für den Nachwuchs" und über ein spezielles Crowdfunding-Projekt sein ganz persönliches Zeichen setzen, um die Initiative zu unterstützen. Unter www.zeichen-setzen.berlin kann man mehr erfahren und sich mit seinen Kids für die Teilnahme bewerben.

Soziales Engagement für den Berliner Nachwuchs

Sozial, engagiert und für die Jugend: Berlin Recycling sponsert Trikotsatz für die Junioren der BR Volleys 

„Die Aufgaben eines Geschäftsführers bei Berlin Recycling sind überaus abwechslungsreich“, stellt Tobias Schütte fest, als er am Samstagabend vor einer fast ausverkauften Kulisse in der Max-Schmeling-Halle den Junioren der Berlin Recycling Volleys einen Trikotsatz überreicht. 

Drei Junioren streifen sich stolz am Spielfeldrand die orangen Hemden über, während Tobias Schütte die Bedeutung des Nachwuchses hervorhebt: „Berlin Recycling übernimmt als Titelsponsor eine soziale und gesellschaftliche Verantwortung für die Stadt! Mit unserer Kampagne „Wir für Berlin 2017“ hat sich Berlin Recycling die Selbstverpflichtung auferlegt, unserer Stadt etwas zurückgeben, was ihr gut tut: Wir setzen Akzente im Breitensport mit Fokus auf den Nachwuchs.“

Auch BR Volley-Manager Kaweeh Niromaand lobt das engagierte Sponsoring des Entsorgers. Es sei ja keineswegs die Regel, dass sich ein Sponsor für die Jugend einsetze. „Ihr seid die DNA der BR Volleys: mit Euch gewinnen wir und zwar nachhaltig!“ beendete der Berlin Recycling Chef seine Ansprache und gab die Bühne frei für das letzte Drittel des Bundesligaspiels der BR Volleys gegen den TSV Rottenburg.

berlin recycling gf schuette trifft nachwuchsspieler berlin recycling trikot ubergabe durch gf schuette

Der Volleyballtempel ruft!

 

Am Donnerstag, den 27.10.2016 öffnet die Max-Schmeling-Halle endlich wieder ihre Türen für die Volleyballfans der Hauptstadt. Nach dem Volleyball Supercup und dem Bundesligaauftakt in Bühl greifen die BR Volleys im dritten Wettbewerb an: dem DVV-Pokal. Es kommen die starken United Volleys Rhein-Main in den Berliner Volleyballtempel und wollen dem Titelverteidiger den Viertelfinaleinzug streitig machen.

Der erste Heimauftritt der Mannschaft um Kapitän Robert Kromm verspricht ein echtes Volleyballspektakel. Schließlich treffen zwei der aktuell besten Teams sofort in einem "Do or Die"-Match aufeinander. Und die United Volleys Rhein-Main kommen nicht nur mit einem bestens eingespielten Kader in die Hauptstadt, sie haben auch das Selbstvertrauen eines deutlichen 3:0-Auswärtssieges bei den SWD Powervolleys Düren zum Bundesligastart im Gepäck. Die BR Volleys konnten zum Saisonauftakt ebenfalls überzeugen und gewannen beim TV Ingersoll Bühl mit 3:0.

Rundum das wichtige Pokalspiel erwartet die Besucher im Volleyballtempel ein vielfältiges Eventprogramm. Der Berlin Recycling Zeppelin wird fliegen und Hamster Hugo wir ebenfalls vor Ort sein. Außerdem ist das neue Heimtrikot 2016/17 nun mit direkter und personalisierter Beflockung im Fanshop in der Arena erhältlich.

Wir entsorgen Styropor!

Ob Bauabfälle, Dämmstoffe oder Verpackung: Wir sind Ihre erfahrenen Ansprechpartner für die Annahme und Abholung aller Polysterole und Sonderabfälle mit Styroporanteilen. Seit dem 30. September 2016 wurde Styropor mit HBCD-Inhaltstoffen als gefährlicher Abfall eingestuft. Die Regierung hat am 27.12.2016 die Einstufung des Materials als gefährlichen Abfall auf den 01.01.2018 verschoben.

Folgende Styroporarten entsorgen wir für Sie:

Gefährliche Stoffe (Sonderabfall):
• Styrodur (XPS Polysterol) mit FCKW
• Dacheindeckung mit Dachpappe und Styropor

Nicht-gefährliche Abfälle (vorübergehend bis zum 31.12.2017):
• Styropor (EPS Polysterol) mit HBCD
• Fassadendämmung mit Putz, Gewebematten und Styropor

Nicht-gefährliche Stoffe:
• Verpackungsstyropor (sortenrein)

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail unter:
Tel.: (030) 60 97 20 841
E-Mail: info@berlin-recycling.de

Hast Du ein Müllproblem?

Poetry Slammer Philipp Scharri rappt gegen den Müll.

Berlin Recycling und Star FM wollten zusammen mit dem Poetry Slammer Philipp Scharri von den Berlinern wissen, was sie im Alltag „zumüllt“ und wie sie mit dem Müll umgehen. Egal ob Sperrmüll, Sprachmüll oder Datenmüll. Die Statements wurden Teil des Songs und daraus entstanden ist ein Battle-Rap, der pointiert und kontrovers die verschiedenen Ansichten der Berliner zum Thema Müll auf den Punkt bringt. Als Protagonisten für den Song wählte Philipp Scharri „das Gewissen“ und „die Bequemlichkeit“, die beide in uns und gegeneinander um den richtigen Umgang mit dem Müll ringen.

Hier klicken, um den Song zu hören:

Berlin Recycling unterstützt das Projekt "Berlin hat Talent" des Landessportbunds Berlin. Am Donnerstag, den 17.03.2016 wurde die erste "Bewegungstonne" mit div. Sportgeräten an die Alt-Lankwitzer Grundschule übergeben. Zukünftig werden weitere Grundschulen ausgestattet. Fotos Jürgen Engler

http://berlin-hat-talent.de/lsb-berlin-uebergibt-bewegungstonnen-an-grundschulen-fuer-mehr-sport-und-mehr-abwechslung/

 Die Glaskampagne von Berlin Recycling

Glas ist nicht gleich Glas

Um mehr Klarheit in Sachen Glastrennung zu schaffen, hat Berlin Recycling mit seinen Partnern die Initiative Trenntstadt Berlin ins Leben gerufen. Mit Anzeigen in Mieterzeitschriften, der Verteilung von Postkarten an Mieter, großflächigen Plakaten in unmittelbarer Nähe der öffentlichen Glasiglus und anderen Aktionen wird gezeigt, wie man Glas richtig trennt und damit sowohl Umwelt als auch unsere Geldbeutel entlastet.

Anzeigenmotiv 1 „Trennung muss nicht weh tun“

Anzeigenmotiv 2 „Richtig trennen mit Hamster Hugo“

Neue Website & neuer Online-Bestellservice

Einfach. Praktisch. Schnell.

Mit dem Relaunch unserer Website haben wir den Online-Auftritt von Berlin Recycling modernisiert und für die Nutzung mit mobilen Endgeräten optimiert. Egal ob PC, Tablet oder Smartphone: Sie können jetzt in vollem Umfang auf Informationen und Dienstleistungen zugreifen. Zusätzlich stellen wir Ihnen kundenfreundliche Online-Formulare zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Behälter direkt am Bildschirm bestellen können.  

Tonnenboy-Regeln

Wir übernehmen Verantwortung.
Wir arbeiten sauber.
Wir schonen Ressourcen.
Wir sind respektvoll und zuvorkommend.
Wir gehen neue Wege.
Wir sind Berlin Recycling.