Blog Aktuelles

Klimafreundliche Ernährung: Gesund essen für die Umwelt

In deutschen Haushalten werden allein für die Ernährung jährlich 4,4 Tonnen Treibhausgase verursacht. Das entspricht 16 Prozent der gesamten Emissionen und ist somit in der Klimabilanz ungefähr gleichauf mit der Mobilität. Die Ernährung scheint also ein wichtiger Faktor beim Klimawandel zu sein, wird in diesem Kontext aber – anders als Autoabgase und Industrie – eher selten beachtet. Gleichzeitig ist es ein Aspekt, den wir alle täglich beeinflussen können. Was kann also jeder Einzelne tun, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren? In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Denkanstöße und Tipps, wie Sie bereits mit kleinen Gewohnheitsänderungen etwas gegen den Klimawandel tun können.

16.10.2020 | weiterlesen...
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Grüne Kunst: 3 Projekte im Fokus der Natur

Die Auswirkungen des Klimawandels zeigen sich auf der ganzen Welt in unterschiedlicher Art und Weise. Genauso vielfältig sind auch Klimakunstprojekte. Aber funktioniert Umweltschutz dank Kunst? Ob von einzelnen Künstlern oder Künstlerkollektiven entworfen, als Schulprojekt oder von NGO’s wie Greenpeace organisiert – Kunstwerke und Nachhaltigkeit treffen in verschiedenen Formen und Projekten aufeinander. Das diese auch zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen können, zeigen Ihnen die drei grünen Kunst-Projekte, die wir Ihnen im folgenden Artikel genauer vorstellen. 

30.09.2020 | weiterlesen...
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Sanfte Mobilität: 4 Beispiele für umweltfreundlichere Fortbewegung

Höher, schneller, weiter: Unser Alltag ist immer mehr davon bestimmt, so schnell wie möglich von A nach B zu kommen. Das Ergebnis: So mobil wie heutzutage waren wir noch nie. Dafür stehen uns eine Vielzahl an Fortbewegungsmitteln zur Auswahl. Unter der Schnelligkeit und Bequemlichkeit leidet aber oftmals die Umwelt. Autos, LKWs und Flugzeuge sind keine grünen Vorbilder. Wie können wir also in Zukunft weiterhin mobil sein, ohne dass dies auf Kosten der Umwelt geschieht? Wir stellen Ihnen vier Beispiele für sanfte Mobilität vor, die vor allem in einer Großstadt wie Berlin dafür sorgen (sollen), dass wir grüner und gesünder auf zwei und vier Rädern – oder sogar in der Luft – unterwegs sind.

03.09.2020 | weiterlesen...
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nachhaltig umziehen in Berlin: 7 praktische Tipps für Ihren Privat- oder Firmenumzug

Ob wegen der Liebe, aus familiären Gründen, einem neuen Job oder aber mit der Firma in ein neues oder größeres Büro: Wir Deutschen sind ein umzugsfreudiges Volk und die Gründe für einen Standortwechsel sind vielzählig. Allein in Berlin wird jeden Tag 425 Mal umgezogen – doch damit belegt die Hauptstadt im bundesweiten Vergleich nur den letzten Platz. Dabei ist häufiges Umziehen erwiesenermaßen nicht nur schlecht für die eigene Gesundheit, sondern auch für die Umwelt. Damit Ihr nächster Umzug stressfreier, kostengünstiger und vor allem grüner ist, haben wir sieben praktische Tipps zum nachhaltigen Umziehen für Sie zusammengestellt.

05.08.2020 | weiterlesen...
Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Recycling weltweit: Andere Länder, andere Sitten?

Blaue, braune, gelbe, schwarze oder grüne Mülltonne? Häufig wird uns Deutschen nachgesagt, dass unsere Mülltrennung komplex und kompliziert sei. Aber das scheint sich auszuzahlen. Denn im Ranking um die Länder mit der höchsten Recyclingquote führt Deutschland schon seit vielen Jahren die Pole-Position an. Aber wie wird Mülltrennung eigentlich in anderen Ländern geregelt? Wir nehmen Sie mit auf Entdeckungstour um die Welt und zeigen Ihnen anhand von vier Beispielen, welche Unterschiede es im Recycling weltweit gibt.

20.08.2020 | weiterlesen...
Kommentar schreiben (0 Kommentare)