Ob im Bau, bei der Sanierung oder Renovierung eines Gebäudes, dem Entrümpeln eines Kellers oder Schuppens oder im Neubau, in den unterschiedlichsten Situationen fallen gefährliche Bauabfälle (Sonderabfall) an. Dem Bau kommt damit in der Abfallwirtschaft eine besondere Rolle zu. Der Umwelt zuliebe wurden Regelungen zur Verwertung getroffen, um Sonderabfall zu entsorgen. Für Sie als Containerdienst, Baudienstleister oder Abbruchunternehmen sind die Wege zu den Entsorgungslagern so weit, dass der Transport für Sie kostenintensiv ist.

Berlin Recycling bietet Ihnen nun die Möglichkeit in verkehrsgünstiger Lage, ihren Abfall selbst anzuliefern, und wir übernehmen die fachgerechte Entsorgung. Hierfür wurde eine Annahmestelle in unserem Sonderabfallzwischenlager (SOLA) eingerichtet. Die angelieferten Abfälle führen wir der entsprechenden Verwertung oder Beseitigung zu. Dadurch entlasten wir die Umwelt und kümmern uns mit unserem Service zuverlässig um ihren Abfall.

Hinweis: Sie wollen unsere Annahmestelle als privater Anlieferer nutzen? Klicken Sie bitte hier.

Inhaltsverzeichnis

  1. Abfallarten
  2. Kontaktdaten / Öffnungszeiten
  3. Informationen zur Anlieferung
  4. Preisübersicht Asbestzement
  5. Preisübersicht Dämmung mit KMF / Glaswolle
  6. Preisübersicht Dämmung Styrodur
  7. Preisübersicht Dachpappe
  8. Weitere Informationen

 

Entsorgt werden können folgende Bauabfälle 

  1. Asbestzement

  2. Dämmung mit KMF (künstlicher Mineralfaser / Glaswolle)

  3. Dämmung mit gefährlichen Stoffen (PUR Schäume, Styrodur) und

  4. Faserhaltige Dachpappe.

 

Allgemeiner Hinweis

Als Neukunde erhalten Sie von uns ein verbindliches Angebot, welches Sie beauftragen können. Anschließend werden die abfallrechtlichen Dokumente (Sammel-, Entsorgungsnachweis) von Ihnen erstellt, signiert und für die weitere Bearbeitung an uns übermittelt. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zeit ist Geld! Während der Selbstanlieferung von Sonderabfall sollen unnötige Wartezeiten für unsere Gewerbekunden vermieden werden. Sobald Ihnen die entsprechenden Nachweise vorliegen, vereinbaren Sie daher zwingend vorab einen Termin per Mail. Reichen Sie dazu bitte die nötigen Analysen und Dokumente (siehe Abfallart) mit ein. Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte direkt an.

Achten Sie bitte darauf, dass die jeweiligen Bauabfälle unbedingt entsprechend der Vorgaben im Angebot verpackt sein müssen. Im Regelfall muss die Verpackung reißfest, unversehrt und luftdicht mit der entsprechenden Markierung versehen sein. Eine Anlieferung ohne Termin oder unverpackter gefährlicher Abfälle ist nicht möglich. Die Annahme von falscher oder beschädigter Verpackung kann unter Umständen vor Ort verweigert werden oder es erfolgt ein kostenpflichtiges Umverpacken.

Der eigentliche Transport muss mit dem vorgeschriebenen Begleit-/Übernahmeschein dokumentiert sein.

Kontaktdaten SOLA

Tel:       030 – 609 720 – 614 (Rückfragen und Beratung)

             030 – 609 720 – 616 (Waage)

Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten und Adresse für Anlieferung

Montag                        07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Dienstag                      07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Mittwoch                      07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Donnerstag                  07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Freitag                         07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Samstag                      geschlossen

Sonntag                       geschlossen

 

Adresse

Betriebsstätte Sonderabfallzwischenlager - SOLA (CP-Anlage Berlin Recycling)

Einfahrt Werkring 2

13597 Berlin

Bei der Anlieferung nutzen Sie bitte die Einfahrt "Werkring 2" (ausgeschildert). Eine Karte für die Anfahrt finden Sie hier.
Jede Anlieferung muss unter Berücksichtigung des Abfallrechts gewogen werden. Bitte fahren Sie mit ihrem Fahrzeug vollständig auf die ausgeschilderte Waage und melden sich im Büro. Unser Kontakt vor Ort informiert Sie, wo die Bauabfälle entladen werden können.

 

Informationen zur Anlieferung

Die Anlieferung erfolgt nur nach vorheriger Terminvergabe. Kontaktieren Sie daher bitte vorab unser SOLA-Team, inkl. aller Vorabkontrollen, per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Halten Sie bei der Anlieferung alle benötigten Dokumente und unsere Dispo-Nr. bereit. Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns direkt zu kontaktieren.

 

Abfallarten

Asbestzement (Abfallschlüssel 170605*)

Asbest bzw. Asbestzement ist einer der bekanntesten gefährlichen Abfälle. Besonders in alten Bausubstanzen ist Asbestzement als Abfall oft zu finden und kann nicht als Bauschutt entsorgt werden. Daher ist bei der Demontage und Transport besondere Vorsicht geboten.

Entsorgt werden kann fest gebundener Asbestzement wie z.B.. Asbestzementplatten f. Heizkörper- u.  Fassadenverkleidung und Dacheindeckungen (z.B.. Baufanit, Eternit), Blumenkästen, etc.

Aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften ist Asbest in vielen Bereichen eingesetzt worden: Im Haus als Isolationsmaterial, auf dem Dach als robuste Deckung und im Garten als unverwüstliche Blumenkübel oder Begrenzungen von Beeten. Durch die nachweislich gesundheitsschädigende Wirkung (insbesondere auf die Lunge), was die Entsorgung erschwert, wird Asbest heute nicht mehr verwendet und ist in Deutschland seit 1993 verboten.

Asbest(zement) muss in reißfesten Big Bag´s oder Plattenbags verpackt sein. Die Verpackung muss unversehrt und mit der vorgeschriebenen Kennung versehen sein.

Entsorgungspreise* für Gewerbekunden netto zzgl. MwSt. (AVV170605*)

Pro Tonnage
  •   245,00 € / to
Verkauf
  • Asbest Big Bag: 15,00 € pro Stk
  • Asbest Plattenbag: 22,00 € pro Stk

* Die aufgeführten Netto-Preise gelten für Gewerbekunden für fest gebundener Asbestzement (AVV 170605), ausschließlich bei selbstständiger Anlieferung zzgl. obligatorischem Entsorgungsnachweis 65,00 € und Begleitschein 6,00 €

Dämmung mit künstlicher Mineralfaser KMF / Glaswolle (Abfallschlüssel 170603*)

Häufig enthalten Dämmstoffe (Mineralwolle, Glaswolle) künstliche Mineralfasern, die gesundheitsschädigende Auswirkung haben, welche besonders die Lunge belasten. Besonders alte Glaswolle sondert verhältnismäßig viele kleine Fasern ab. 

Die Dämmstoffe müssen in reißfesten Big Bag´s verpackt sein. Die Verpackung von diesen Abfällen muss unversehrt und mit der vorgeschriebenen Kennung versehen sein.

Entsorgungspreise* für Gewerbekunden netto zzgl. MwSt. (AVV 170603*) 

Pro Tonnage
  •   335,00 € / to
Verkauf
  • Mineralwolle Big Bag: 15,00 € pro Stk

* Die aufgeführten Netto-Preise gelten für Gewerbekunden für Mineralfaserabfälle KMF (AVV 170603), ausschließlich bei selbstständiger Anlieferung zzgl. obligatorischem Entsorgungsnachweis 65,00 € und Begleitschein 6,00 €

Dämmung mit gefährlichen Stoffen (PUR Schäume, Styrodur) (Abfallschlüssel 170603*)

Häufig fallen bei Renovierungsarbeiten Dämmstoffe an, die gefährliche Inhaltsstoffe enthalten. Beispielhaft können das sein:

  • PUR Schäume

  • Styrodur

Die Dämmstoffe müssen in durchsichtigen und unversehrten PE-Säcken verpackt sein.

Entsorgungspreise* für Gewerbekunden netto zzgl. MwSt. (AVV 170603*) 

Pro Kubikmeter
  •   165,00 € / m³

* Die aufgeführten Netto-Preise gelten für Gewerbekunden für Dämmung mit gefährlichen Stoffen, Styrodur, XPS oder Purschaum (AVV 170603), ausschließlich bei selbstständiger Anlieferung zzgl. obligatorischem Entsorgungsnachweis 65,00 € und Begleitschein 6,00 €.

Dachpappe faserhaltig (Abfallschlüssel 170903*)

In nahezu jedem Bauwerk befindet sich Dachpappe. Die Bahnen dienen als Feuchtigkeitssperre, vor allem im Dachbau. Vereinzelt wird Dachpappe in der Abdichtung von Kellergeschossen verwendet. Ein Problem bei Dachpappe besteht vor allem darin, dass ältere Chargen teer- oder asbesthaltig sind und somit als gefährlicher Abfall eingeordnet werden müssen. Daher muss Dachpappe fachgerecht und von restlichen Bauabfällen getrennt entsorgt werden. Eine Entsorgung im Bauschutt ist nicht zulässig.

Vor der Anlieferung müssen folgende Gutachten vorgelegt werden:

  1. Probenahmeprotokoll gem. LAGA PN 98

  2. Gutachten zum Fasergehalt

  3. PAK Gehalt

Die Abfälle müssen in reißfesten 1m³ Big Bag´s verpackt sein. Die Verpackung von diesen Abfällen muss unversehrt und mit der vorgeschriebenen Kennung versehen sein.

Entsorgungspreise* für Gewerbekunden netto zzgl. MwSt. (AVV 170903*)

PAK > 8.000 mg/kg - Pro Tonnage
  • 1.690,00 € / to
PAK < 8.000 mg/kg - Pro Tonnage
  • 650,00 € / to

* Die aufgeführten Netto-Preise gelten für Gewerbekunden für faserhaltige Dachpappe (AVV 170903), ausschließlich bei selbstständiger Anlieferung zzgl. obligatorischem Entsorgungsnachweis 65,00 € und Begleitschein 6,00 €

Weitere Informationen

Wiegung

Die Wiegung erfolgt direkt vor Ort. Bitte fahren Sie bei der Anlieferung direkt auf die ausgeschilderte Waage.

Neu Verpacken / Umverpacken

Die Anlieferung muss zwingend der im jeweiligen Angebot hinterlegten Verpackung entsprechen. Sollten die Verpackungen abweichen oder beschädigt sein, kann eine Annahme vor Ort verweigert werden. Um unnötige Fahrten zu vermeiden, bieten wir folgenden Service an:

Alternativ packen wir für Sie um. Beachten Sie bitte, dass hierbei zusätzliche Kosten von 100 € netto zzgl. MwSt.. pro VE entstehen.

Zahlungsmöglichkeiten

Für Gewerbekunden erfolgt die Zahlung immer entsprechend des Ihnen vorliegenden Angebots. In der Regel erfolgt diese per Rechnung. Eine Bar-Zahlung vor Ort ist nicht möglich.   

Persönliche Beratung

 Sollten Sie unsicher sein, ob der Ihnen vorliegende Bauabfall entsorgt werden kann oder welche möglichen Kosten entstehen können, wenden Sie sich gern vorab an Ihren Ansprechpartner vor Ort. Unser SOLA-Team steht Ihnen gern beratend zur Seite und erstellt Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Kontakt SOLA:

Tel:       030 – 609 720 – 614 (Rückfragen und Beratung)

            030 – 609 720 – 616 (Waage)

Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!