BoilerDas Wasser bleibt kalt, wenn Sie duschen wollen? Oder Sie haben nach dem Abwaschen kalte Hände? Dann ist Ihr Boiler womöglich defekt. Wenn auch der Klempner nicht mehr hilft, müssen Sie das Gerät wohl oder übel entsorgen. Wir zeigen Ihnen, wie und wo Sie Boiler entsorgen.

Boiler in Berlin entsorgen

Für Boiler besteht ein Rücknahmesystem durch das Elektrogesetz. Aufgrund dessen sind Händler dazu verpflichtet, gebrauchte Boiler zurückzunehmen. Die Rücknahmepflicht gilt jedoch nur, wenn Sie beim gleichen Händler ein vergleichbares Neugerät kaufen. Außerdem sind kleinere Händler (unter 400 qm Verkaufsfläche) von der Rücknahmepflicht ausgenommen. Falls Sie Ihren Warmwasserspeicher von einer Fachfirma tauschen lassen, kann diese oftmals auch für die Entsorgung des alten Geräts sorgen.

Haben Sie größere Mengen von Boilern und ähnlichen Geräten zu entsorgen, bieten wir eine Entsorgung für Elektroschrott an. Wir liefern Ihnen Gitterboxen, in welche die Geräte nach Typ sortiert werden. Somit haben Sie keinen Aufwand mit dem Transport. Durch die Vorsortierung ist das fachgerechte Recycling einfacher umzusetzen.

Sie können Ihren Heißwasserspeicher auch bequem bei allen Berliner Wertstoffhöfen abgeben. Es bestehen dabei keine Mengengrenzen für Privatpersonen. Zudem ist die Entsorgung auf dem Recyclinghof kostenlos. Wo sich der nächste Recyclinghof befindet, können Sie auf der Webseite der BSR nachlesen.

Statt Wegwerfen: Boiler weiterverwenden

Auch wenn sein Weg zur Entsorgung führt: Ihr Boiler hat noch einen Zweck. Es befindet sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, aus dem alten Heißwasserspeicher Neues zu schaffen. Das Recycling ist eine wichtige Methode, um wertvolle Rohstoffe nicht ungenutzt zu lassen.

Wenn Sie Ihren Boiler lediglich nicht mehr benötigen, er aber noch funktionstüchtig ist, sollten Sie über eine Weitergabe nachdenken. Wenn Sie die Lebensdauer des Produkts verlängern, helfen Sie, die Umwelt zu schonen. Sie können alte Boiler zum Beispiel verkaufen oder verschenken. Die BSR bietet auf ihrer Seite einen Tausch- und Verschenkmarkt an. So finden viele Produkte eine neue Bestimmung und entlasten so die Umwelt.

Zu guter Letzt können Sie Ihren alten Warmwasserspeicher für gute Zwecke abgeben. In Berlin gibt es einige Einrichtungen, die gern gebrauchte Haushaltsgeräte annehmen. Eine Aufstellung finden Sie auf den Seiten des Berliner Stadtportals.

In Boilern enthaltene Rohstoffe

Zu den enthaltenen Rohstoffen gehören unter anderem Edelstahl und Kupfer, in einigen Fällen zudem Zink. Diese Metalle können ohne Qualitätsverluste wiederverwendet werden. Dazu sondert man die Metalle vom entsorgten Boiler ab. Sie werden dann eingeschmolzen und können auf diese Weise ebenso weiter verarbeitet werden wie die ursprünglichen Primärrohstoffe aus Erzen. Ist der Boiler mit Emaille beschichtet? Diese mineralische Beschichtung kann eingeschmolzen und weiterverwendet werden.

Die verschiedenen Kunststoffe, z.B. aus der Verkleidung, werden zu Granulat verarbeitet. Dieses Granulat kommt, nach Sorten getrennt, in der Produktion von neuen Kunststoffprodukten zum Einsatz. In geringerem Umfang spielen Kunststoffabfälle in der Energiegewinnung eine Rolle. Durch verschiedene Verfahren können Öle und Gase aus Kunststoffabfall gewonnen werden.

Darüber hinaus können im Boiler auch Glaselemente enthalten sein, etwa aus der Isolierung. Das Glas kann ebenso eingeschmolzen und zu neuen Bauteilen verarbeitet werden.

Recycling von Boilern

Halten Sie ein Elektrogerät in der Hand, besteht die Möglichkeit, dass Materialien aus alten entsorgten Boilern enthalten sind. Insbesondere die Sensoren in den Warmwasserspeichern bieten viele Möglichkeiten für die Wiederverwendung. Durch die korrekte Entsorgung tragen Sie dazu bei, dass der ökologische Fußabdruck neuer Produkte so klein wie möglich gehalten wird.

Weitere Fragen zur Entsorgung von Boilern

Möchten Sie mehr erfahren, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen uns unter:

  • telefonisch: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr)
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Fax: (030) 60 97 20 10

 

Bildnachweise

© Warmwasserboiler: #235100812 | © esoxx - Fotolia.com