Backpapier dekorativ angerichtetEs hilft bei der Zubereitung von Speisen im Backofen und trägt das “Papier” bereits im Namen. Dennoch ist die Entsorgung von Backpapier nicht so einfach. Backpapier gehört zu den häufig falsch entsorgten Abfällen. Wie das gebrauchte Backpapier richtig entsorgt wird, erfahren Sie hier!

Backpapier in Berlin entsorgen

Entgegen dem, was der Name andeutet: Backpapier gehört nicht in die Papiertonne, sondern in den Restmüll. Das Papier ist beschichtet, damit es wasserabweisend ist und nicht durchweicht. Diese Beschichtung macht es unmöglich, Backpapier wie andere Papiere zu recyceln. Darüber hinaus kleben Reste von Fett am Backpapier, was das Recycling zusätzlich erschweren würde. Der richtige Ort für gebrauchtes Backpapier ist daher die Restmülltonne, nicht die Papiertonne und auch nicht die gelbe Tonne bzw. der Gelbe Sack.

Andere oft falsch entsorgte Abfälle:

Backpapier ersetzen

Um die Umwelt zu schonen, können Sie Backpapier oft mehrfach verwenden. So produzieren Sie weniger Abfall. Jedoch ist das Wiederverwenden nicht immer angebracht: Stark verschmutztes Backpapier sollten Sie aus hygienischen Gründen nicht wiederverwenden. Gleiches gilt für Backpapier, das vor längerer Zeit genutzt wurde.

Wenn Sie versuchen, Müll zu vermeiden, kann auch das Backpapier ein Ziel der Maßnahmen sein: Nicht immer ist es wirklich notwendig. Backformen können auch großzügig eingefettet werden. Auf diese Weise verhindert man, dass der Teig anklebt und verzichtet auf das beschichtete Papier.

Andere Alternativen sind wiederverwendbare “Backpapiere”, die aus Metall, Silikon oder Glas hergestellt werden. Wenn Sie gern Pizza essen, können Sie übe die Anschaffung eines Pizzasteins nachdenken. Dieser hilft Ihnen, die beste Pizza zuzubereiten und spart gleichzeitig Müll!

Recycling von Backpapier

Backpapier wird heute nicht recycelt. Es gelangt zusammen mit vielen anderen Bestandteilen des Abfalls in der Verbrennungsanlage. Dabei wird Energie erzeugt. Das Papier wird, damit kein Fett anhaftet und nichts kleben bleibt, bei der Produktion mit einer Beschichtung überzogen. Heute besteht diese Beschichtung fast immer aus Silikon.

Dadurch erhält das Backpapier die Eigenschaften, die es im Ofen so nützlich machen. Allerdings verhindert die Beschichtung, dass das Papier mit den gängigen Verfahren recycelt werden kann. Denn normalerweise weicht man Altpapier ein, um die Fasern zu recyceln. Weil die Silikonschicht das Papier wasserabweisend macht, ist diese Behandlung im Fall von Backpapier nicht möglich.

Zudem kann es verschmutzt sein, was dem Recycling ebenfalls abträglich wäre: Fett oder Öl im Papier-Wasser-Gemisch beim Recycling wirkt sich negativ auf die Qualität des Recyclingpapiers aus.

Weitere Fragen

Haben Sie noch Fragen zur Entsorgung von Backpapier? Unsere freundlichen Servicemitarbeiter beraten Sie gern:

  • telefonisch: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr)
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Fax: (030) 60 97 20 10

Bildnachweise

© Dekorativ angerichtetes Backpapier: HLPhoto / stock.adobe.com