CrosstrainerEs gibt viele Gründe, warum der Heimtrainer entsorgt werden muss. Wird er gar nicht so oft genutzt wie gedacht, ist er zu sperrig oder tatsächlich defekt? Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihren alten Crosstrainer entsorgen können.

Crosstrainer in Berlin entsorgen

Ein kaputter Crosstrainer bedeutet keine schwierige Entscheidung bei der Entsorgung: Aufgrund der sperrigen Maße gehören Fitnessgeräte auf den Sperrmüll. Sie haben verschiedene Möglichkeiten zur Entsorgung: Sie können entweder selbst zum nahe gelegenen Recyclinghof fahren und das Sportgerät dort abgeben. Bis zu drei Kubikmeter Sperrmüll nehmen die Wertstoffhöfe kostenlos entgegen. 

Haben Sie mehr Sperrmüll zu entsorgen oder kein eigenes Fahrzeug? Sie können bequem eine Abholung des Sperrmülls in Auftrag geben. Dabei suchen Sie sich Ihren Wunschtermin aus und Ihr Sperrmüll wird zum gewünschten Zeitpunkt vor Ihrer Haustür abgeholt. 

Für Gewerbekunden bieten wir die Abholung von Sperrmüll in Berlin an. Dabei können große Mengen Sperrmüll bequem entsorgt werden.

Crosstrainer weitergeben

Ist die Fitness wiederhergestellt oder macht der Sport in den eigenen vier Wänden nicht so viel Spaß wie vermutet? Wenn das Gerät nicht defekt ist, sondern in der Wohnung lediglich verstaubt, können Sie über eine Weitergabe nachdenken. Wenn Sie die Lebensdauer des Geräts verlängern, entlasten Sie die Umwelt durch weniger Abfall sowie die eingesparte Energie für die Neuproduktion eines Sportgeräts. Nutzen Sie die einschlägigen Portale, wenn Sie den Crosstrainer günstig abgeben möchten. Eine Alternative stellt der Tausch- und Verschenkmarkt dar. Hier können Sie Ihr Fitnessgerät gegen andere, für Sie nützlichere, Dinge eintauschen.

Einige Haushaltsgegenstände können einem guten Zweck zugutekommen. Fragen Sie bei sozialen Einrichtungen nach, ob diese Ihren Crosstrainer als Spende entgegennehmen möchten.

Recycling von Crosstrainern

Die Sportgeräte werden zunächst grob zerkleinert. Anschließend werden die verschiedenen verbauten Materialien sortiert. Viele in Crosstrainern verbaute Materialien lassen sich problemlos weiterverwenden. Die diversen Metalle (Kupfer aus den Kabeln, Eisen aus dem Schwungrad) können eingeschmolzen werden. Die so gewonnenen Sekundärrohstoffe stehen der Qualität aus Primärrohstoffen in nichts nach.

Die verschiedenen Kunststoffe, die in der Verkleidung, den Polstern, Trittflächen usw. der Geräte verbaut sind, können ebenfalls wiederverwendet werden. Eine Verwendung als Werkstoff ist bedingt möglich. Häufiger werden diese Kunststoffe als Füllstoffe im Straßenbau oder im Downcycling (z.B. Produktion von Schallschutzmatten) eingesetzt.

Weitere Fragen

Haben Sie noch Fragen zur Entsorgung von Crosstrainern? Nehmen Sie zu unserem Serviceteam Kontakt auf:

  • telefonisch: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr)
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Fax: (030) 60 97 20 10

 

Bildnachweise

© Crosstrainer: #218957876 | © Denis Rozhnovsky - Fotolia.com