Für die Stellung eines Containers, sind mehrere Punkte zu beachten. Informieren Sie sich hier zu allen Punkten rund um die Containerstellung und vermeiden Sie dadurch unnötige Kosten durch Leerfahrten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Füllbedingungen
  2. Straßennutzung und Halteverbote
  3. Anforderungen an Zufahrtswege
  4. Allgemeine Hinweise zu Containerstellung 
  5. An alles gedacht?
  6. Kontakt

Füllbedingungen

Jede einzelne Anfallart unterliegt individuellen Füllbedingungen. Beachten Sie bitte, dass die Befüllung mit Fremstoffen zu Mehrkosten führen kann. Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie den richtigen Container ausgewählt haben, kontaktieren Sie uns bitte vorher. 

Hier finden Sie eine Übersicht der Füllbedingungen für alle Abfallarten.

Straßennutzung und Halteverbote

  • Haben Sie vor, den Container am Straßenrand aufzustellen, müssen Sie eine Genehmigung einholen. Diese Genehmigung können Sie beim Tiefbauamt im zuständigen Bezirk beantragen.
  • Von der Genehmigungspflicht ausgenommen ist die Nutzung von weniger als 10 m² Straßenland für weniger als zehn Tage (so genannter Anliegergebrauch). Sie können demnach einen Container mit einem Fassungsvermögen von bis zu 10 m³ ohne Genehmigung auf der Straße abstellen, wenn er für weniger als zehn Tage dort abgestellt wird.
  • Für eine längere Abstelldauer als 10 Tage oder größere Nutzungsfläche werden eine Genehmigung und Gebühren fällig. Bitte beachten Sie, dass eine Genehmigung ca. einen Monat Bearbeitungsdauer in Anspruch nimmt.
  • Parkverbotsschilder (müssen ebenfalls selbstständig bestellt werden) müssen vor einer Containerstellung auf öffentlichem Straßenland für 72 Stunden am späteren Stellplatz stehen, um gültig zu werden. Bei der Abstellung wird ein Kennzeichenprotokoll geführt. Die Schilder erhalten Sie unter folgendem Link.

Anforderungen an Zufahrtswege

Damit die Stellung und Abholung reibungslos vonstatten gehen kann, muss die Zufahrt für unsere Fahrzeuge möglich sein. Beachten Sie daher die Zufahrtsbeschränkungen. Die Absetzkipper, auf welchen unsere Muldencontainer angeliefert werden, brauchen weniger Platz als sogenannte Abrollcontainer. Als Orientierung dient die unten aufgeführte Tabelle.

FahrzeugtypDurchfahrtshöheDurchfahrtsbreiteRangierlängeAbsetzhöhe
Absetzkipper (für Container 3 m³ bis 10 m³)

mind. 3,5 Meter

mind. 3 Meter

mind. 12 Meter

mind. 5 Meter

Containerabgleiter (für Container ab 11,5 m³)

mind. 4 Meter

mind. 3,5 Meter

mind. 18 Meter

mind. 6 Meter

Allgemeine Hinweise zu Containerstellung

Damit wir alles wie gewünscht liefern und aufstellen können, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Wie wird der Container beladen?

Verteilen Sie den Asbest bitte gleichmäßig und eben, so dass die Ladekanten nicht überschritten werden bzw. sich der Deckel leicht schließen lässt! Gerade wenn Sie Platten zu entsorgen haben, ist besonders darauf zu achten. 

Ist der Untergrund geeignet?

Der Untergrund sollte eben uns fest sein. Eine Stellung auf schrägem Untergrund, Rasen oder Erde kann zum abrutschen oder einsinken führen. Gleiches gilt, wenn eine Grube ausgehoben werden soll. Wird der Behälter im Garten nahe einer Grube gestellt, kann es zu Verrutschungen kommen. 

Ist ausreichend Platz vorhanden?

Bitte beachten Sie das die Behälter rückwärts abgesetzt werden und somit ausreichend Platz für den Container und den Absetzkipper gegeben ist. Als Orientierung dient die unten aufgeführte Tabelle. Alternativ kann der Container auch am Straßenrand abgestellt werden. Des Weiteren sollte der Container leicht zugänglich sein, um die Befüllung mit Asbest zu erleichtern.

Was muss ich bei der Stellung auf der Straße beachten?

Falls Sie mehr als zehn Tage benötigen oder der Container mehr als 10 Quadratmeter der Straßenfläche einnimmt, muss eine Sondergenehmigung beim Tiefbauamt eingeholt werden. Nehmen Sie in diesem Fall mit den Behörden Kontakt auf. Neben der Bearbeitungszeit von bis zu einem Monat kommen Kosten für die Genehmigung auf Sie zu. Weitere Informationen und den Kontakt finden Sie im Service-Portal Berlin unter Straßenrechtliche Sondernutzung Schrottcontainer.

Haben Sie daran gedacht?

  • Die Maße eines Containers fügen sich nicht ohne Weiteres in die Gegebenheiten Ihres Grundstückes ein. − Muss eventuell auf öffentliches Straßenland ausgewichen werden?
  • Müssen aufgrund schwieriger Platzverhältnisse ggf. Halteverbotsschilder am Standort aufgestellt werden?
  • Reicht die Bodenbeschaffenheit für das Gewicht unserer Containerfahrzeuge aus?
  • Welche Anforderungen stellen Sie an den Container? – Wird z.B. ein Deckel benötigt, um den Container vor Fremdbefüllung zu schützen?
  • Wie wird der An- und Abtransport zeitlich, ohne Abläufe zu verzögern, koordiniert? Welche Uhrzeit ist sinnvoll?

Weitere Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie weitere Informationen benötigen:

  • per Telefon: (030) 60 97 20 19
  • per Fax: (030) 60 97 20 46
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!