Sie möchten sich von verschiedenen Gegenständen im Haushalt trennen? Wir bieten Ihnen den passenden Container für Sperrmüll an. Darin können Sie problemlos Möbel, Hausrat und Teppiche entsorgen. Alternativ bieten wir Ihnen eine lose Abholung von Pappe/Papier und Sperrmüll an.

Unsere Dienstleistungen für Sperrmüll

Sperrmüllcontainer

  Container für Sperrmüll
verfügbare Containergrößen und Preise zzgl. MwSt

Muldencontainer (pro Leerung)

  • 3 m³: 240,00 €
  • 5,5 m³: 350,00 €
  • 7 m³ 395,00 €
  • 8 m³ 450,00 €
  • 10 m³ 550,00 €

Abrollcontainer (pro Tonnage)

  • 11,5 m³: 168,00 €
  • 12 m³: 168,00 €
  • 13 m³: 168,00 €
  • 15 m³: 168,00 €
  • 18 m³: 168,00 €
  • 22 m³: 168,00 €
  • 24 m³: 168,00 €
  • 25 m³: 168,00 €
  • 30 m³: 168,00 €
  • 40 m³: 168,00 €
Aufstellgebühr (Stellen und Abziehen)
  • für Muldencontainer: keine
  • für Abrollcontainer: jeweils 107,00 € zzgl. MwSt.
Containermiete
  • 10 Tage kostenfrei, danach 1,30 € zzgl. MwSt pro Tag
Leerungsrhythmus
  • wöchentlich
  • 14-tägig
  • alle 4 Wochen
  • alle 8 Wochen
  • einmalig
  • auf Abruf
Vertragslaufzeit auf Anfrage
Lieferzeit Innerhalb von 2 Werktagen
Zusatzkosten

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, wenn von uns unverschuldete Leerfahrten entstehen, müssen wir Ihnen diese in Höhe von 107,00 € netto in Rechnung stellen. Sollte der Container mit anderem Abfall befüllt werden, als angemeldet, entstehen höhere Kosten.

Vertragsinformationen

Nach Bestellung stellen wir Ihnen den Container innerhalb von zwei bis drei Werktagen zur Verfügung. Sie können zwischen einmaliger und wiederholter Leerung wählen. Bei mehrfacher Leerung addieren sich die Preise für die Einzelleerungen.

Für die kleineren Absetzmulden (Container bis 10m³) verstehen sich die Preise als Pauschale: Es ist die Containerstellung und –abholung sowie die Entsorung des Sperrmülls im Preis inbegriffen.

Sollten von uns unverschuldete Leerfahrten entstehen, erheben wir eine Gebühr. Alle Preise entnehmen Sie bitte der Tabelle oben.

Nutzung des Straßenrands

Grundsätzlich ist es möglich, den Container am Straßenrand abzustellen. Dabei hängt es von der Größe des Containers und der Stelldauer ab, ob Sie eine Genehmigung beantragen müssen.

Ohne vorherige Genehmigung können Sie den Container am Straßenrand abstellen, wenn

  • die genutzte Fläche 10 m² nicht überschreitet und
  • der Container nicht länger als zehn Tage am Straßenrand steht.

Das bedeutet, dass Sie unsere Absetzmulden (bis 10 m³) bei entsprechender Dauer ohne Genehmigung an der Straße abstellen können. Für längere Stellzeiten berechnet sich die Gebühr anhand der Dauer.

Da unsere Abrollcontainer eine größere Grundfläche haben, müssen Sie in jedem Fall eine Genehmigung einholen. Hier berechnen sich die Gebühren anhand der genutzten Fläche sowie der Dauer. Beachten Sie, dass das Genehmigungsverfahren bis zu einen Monat in Anspruch nehmen kann. Weitere Informationen finden Sie unter: https://service.berlin.de/dienstleistung/325983/

Wenn Sie sichergehen wollen, dass die vorgesehene Fläche am Straßenrand frei ist, sollten Sie eine Halteverbotszone einrichten. Damit diese gültig wird, müssen die Schilder mindestens 72 Stunden vorher aufgestellt sein. Achten Sie auf rechtzeitige Beantragung des Halteverbots.

Containergrößen

Sie können zwischen Größen von 3 bis 40 Kubikmetern wählen. Für einige Größen können Sie zudem einen Deckel wählen.

Muldencontainer

Container für Sperrmüll 3m³Container für Sperrmüll 5,5m³Container für Sperrmüll 7m³Container für Sperrmüll 8m³Container für Sperrmüll 10m³

Abrollcontainer

Container für Sperrmüll 11,5m³Container für Sperrmüll 12m³Container für Sperrmüll 13m³Container für Sperrmüll 15m³Container für Sperrmüll 22m³

Container für Sperrmüll 24m³Container für Sperrmüll 25m³Container für Sperrmüll 30m³Container für Sperrmüll 40m³

Anforderungen an Zufahrtswege

Damit unsere Fahrzeuge den Container problemlos anliefern und abholen können, müssen die Zufahrtswege gewisse Anforderungen erfüllen. Entnehmen Sie bitte der Tabelle, welche Mindestmaße nötig sind, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen:

Fahrzeugtyp Durchfahrtshöhe Durchfahrtsbreite Rangierlänge Absetzhöhe
Absetzkipper (für Container 3 m³ bis 10 m³)

mind. 3,5 Meter

mind. 3 Meter

mind. 12 Meter

mind. 5 Meter

Containerabgleiter (für Container ab 11,5 m³)

mind. 4 Meter

mind. 3,5 Meter

mind. 18 Meter

mind. 6 Meter

Weitere Informationen

Haben Sie weitere Fragen zur Sperrmüllabholung mittels Container? Unser Serviceteam steht Ihnen gern beratend zur Seite. Sie erreichen uns telefonisch unter (030) 60 97 20 19. Faxe schicken Sie bitte an (030) 60 97 20 46. Per E-Mail erreichen Sie unsere Mitarbeiter unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Lose Abholung

Neben dem Containerdienst ist auch eine lose Abholung des Sperrmülls durch unsere Fachkräfte möglich. Diese findet im Rahmen unseres Abfallmanagements statt. Lassen Sie sich zu diesem Angebot individuell beraten. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer (030) 60 97 20 83. Faxe können Sie an die Nummer (030) 60 97 20 55 senden. Per Mail sind wir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

Was zählt als Sperrmüll?

Als grobe Richtlinie gilt: Sperrmüll ist alles, was Sie bei einem Umzug mitnehmen würden. Sie dürfen demnach folgende Gegenstände zum Sperrmüll geben:

  • Bekleidung
  • Bilder
  • Dekorationsartikel
  • Geschirr
  • Hausrat
  • Metallschrott
  • Möbel
  • Teppiche

Für bestimmte Haushaltsgegenstände muss eine gesonderte Entsorgung durchgeführt werden. Dafür werden zusätzliche Gebühren fällig. Lassen Sie sich individuell beraten, wenn Ihr Sperrmüll folgende Störstoffe enthält:

  • Matratzen
  • Polster
  • sog. “weiße Ware” (Kühlschränke, Waschmaschinen etc.)

Was gehört nicht in den Sperrmüll?

Trotz der Faustformel dürfen nicht alle im Haushalt vorhandenen Gegenstände im Sperrmüll entsorgt werden. Für folgende Produktgruppen kommt eine Entsorgung im Sperrmüll nicht in Frage:

Wie wird Sperrmüll entsorgt?

Der Sperrmüll wird nach der Sammlung sortiert. Wiederverwertbare Teile, z. B. Holz oder Metall, werden vom Rest abgeschieden. Die verwertbaren Hölzer werden bspw. in der Herstellung von Spanplatten eingesetzt. Nicht weiter verwertbare Bestandteile des Sperrmülls werden in der Müllverbrennungsanlage zur Energiegewinnung genutzt.

Gefährliche Stoffe, wie das Kühlmittel aus dem Kühlschrank, werden entsprechend fachgerecht entsorgt.

Doch kein Sperrmüll?

Wenn Sie feststellen, dass die Gegenstände noch brauchbar sind, können Sie eine Spende in Erwägung ziehen. Unsere Muttergesellschaft BSR bietet Ihnen einen Überblick über Einrichtungen, die sich über Sachspenden freuen: https://www.bsr.de/spenden-statt-wegwerfen-21204.php

Weitere Fragen

Sollten Sie noch Fragen zur Entsorgung von Sperrmüll haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen uns auf folgenden Wegen:

  • telefonisch: (030) 60 97 20 19
  • per Fax: (030) 60 97 20 46
  • per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!