Bei stetig steigenden Abfallmengen kommt einem funktionierenden Abfallkonzept eine immer stärkere Bedeutung zu. In vielen Fällen spielt dabei der vorhandene Platz eine sehr große Rolle. Um die Kapazitäten vor Ort optimal zu nutzen, ist Abfallverdichtung eine gute Alternative. Mit entsprechender Technik lassen sich Abfälle um bis zu 75 % komprimieren, was eine effiziente Flächennutzung ermöglicht.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was sind Pressen oder Abfallverdichter?
  2. Vorteile von Pressen
  3. Wie erfolgt die Leerung?
  4. Welche Abfälle können entsorgt werden? 
  5. Hinweise zur Gestellung
  6. Kosten
  7. Beratung für Großkunden
  8. Kontakt

Was sind Pressen oder Abfallverdichter?

Pressen bzw. Abfallverdichter stehen in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung. Beispielsweise wird das Material anhand eines "Stempels" zusammengedrückt und komprimiert. Durch konstante Wiederholungen des Vorgangs werden Hohlräume geschlossen. Ein anderes Beispiel ist der Einsatz einer rotierenden Walze. Mit verschiedenen Aufsätzen wird der Abfall zerkleinert oder zerschnitten. Durch zusätzliche Auf- und Abbewegungen werden die Abfälle im Behälter oder einem Sack verdichtet. 

Vor allem im Bereich Pappe/Papier sollte bei großen Mengen eine Verdichtung angewandt werden. Dies hilft vor allem die notwendige Logistik zu reduzieren. 

Vorteile von Pressen

Die meisten Entsorger berechnen den Entsorgungspreis pauschal pro Leerung der Behälter. Durch den Einsatz von Pressen ergeben sich daher vorrangig folgende Vorteile:

  • Berechnung des tatsächlichen Abfallaufkommens anhand Verwiegung
  • Optimale Auslastung der Abfallbehälter
  • Reduzierung der Logistik
  • Reduzierung der benötigten Abfallbehälter

Neben den offensichtlichen Vorteilen durch Platz- und Preisersparnissen, kommen weitere Vorteile hinzu:

  • Bessere und sauberere Standplatzoptik
  • Saubere Müllstandsflächen 

Wie erfolgt die Leerung?

Je nach Verdichtungs- bzw. Gerätetyp kommen unterschiedliche Fahrzeuge zum Einsatz. Containerfahrzeuge für die Aufnahme von Absetz- und Abrollgeräten oder auch Fahrzeuge mit Ladebordwand bei Ballentransporten oder ähnlich. Je nach Typ müssen entsprechende Platzverhältnisse vorhanden sein. 

Welche Abfälle können verdichtet werden?

Generell können alle gängigen Abfälle verdichtet werden, die für den Recyclingprozess nicht ihre Ursprungsform behalten müssen. Starre Abfälle wie z.B. Glas können über Pressen nicht entsorgt werden.

Entsorgt werden können:

  • Gewerbeabfälle
  • Pappe, Papier und Kartonagen
  • Verpackungen und Folien
  • Sperrmüll, Holz und Mischschrott 

Was ist bei der Gestellung zu beachten?

Die Gestellung von Pressen muss immer ebenerdig erfolgen. Aufgrund ihrer Größe und des Gewichts sollte der Untergrund fest sein. Eine Gestellung auf Erde oder Rasen ist nicht möglich und führt zum Einsinken in den Boden. Zur Schonung des Untergrunds und Sicherstellung der korrekten Aufstellung, empfehlen wir Ihnen die Installation von Führungsschienen. Hierzu unterbreiten wir Ihnen bei Bedarf ebenfalls gern ein Angebot.

Zusätzlichen müssen bei der Gestellung von Pressen bestimmte Anforderungen an Zufahrtswege gegeben sein. Beachten Sie bitte auch die allgemeinen Hinweise zur Gestellung. 

Was kostet die Entsorgung?

Der Einsatz von Pressen ist von vielen Faktoren vor Ort abhängig. Dazu gehören zum Beispiel: Stromzufuhr, Standplatzmöglichkeiten, Zufahrtswege, Abfallarten (Fraktionen) und Abfallmengen. Ebenso spielen betriebsinterne Prozesse eine wichtige Rolle. Wir beraten Sie gern individuell und finden mit Ihnen gemeinsam die geeignete Verdichtungsvariante für Ihr Unternehmen. 

Für eine Beratung und ein unverbindliches Angebot erreichen Sie uns per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Beratung für Großkunden

Um Pressen und Verdichter maximal nutzen können, empfiehlt sich ein ganzheitliches Entsorgungskonzept. Gerade bei größeren Unternehmen können Pressen und Verdichter ein wichtiger Teil der gesamten Entsorgungslogistik sein. Nutzen Sie daher unseren Beratungsservice für Großkunden

Kontakt

Damit wir Sie umfassend und zu Ihren Bedürfnissen beraten können, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Innendienst unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!