Laptop auf SchreibtischAlte Computer und Laptops sind wahre Rohstofflieferanten. In den Bauteilen stecken viele seltene Rohstoffe, die wiederverwertet werden können. Entsorgen Sie Ihren alten Laptop oder PC deshalb fachgerecht - wir sagen Ihnen wie und wo.

Laptop und Computer in Berlin entsorgen

Defekte PCs und Laptops sind zwar nicht mehr nutzbar, aber keineswegs wertlos. In den einzelnen Bestandteilen werden viele seltene Metalle verarbeitet. Damit diese nicht verloren gehen, sollte die alte Hardware fachgerecht entsorgt werden. Das bedeutet, dass der Hausmüll nicht der geeignete Platz ist. Bitte achten Sie zudem darauf, den Akku des Laptops gesondert zu entsorgen (siehe Batterien entsorgen).

Elektrogeräte fallen unter die Bestimmungen des Elektrogesetzes. Dieses verpflichtet Händler von Elektro- und Elektronikgeräten, alte Ware zurückzunehmen. Verpflichtet sind alle Händler mit Verkaufsflächen über 400 Quadratmetern, bei Onlinehändlern dient die Lagerfläche als Berechnungsgrundlage. Bei Laptops und Computern gilt die Rücknahmepflicht jedoch nur mit Einschränkung: Weil die Geräte in den meisten Fällen eine Kantenlänge von mehr als 25 Zentimetern haben, muss der Händler das Altgerät nur zurücknehmen, wenn er Ihnen ein Neugerät verkauft. Sie können demnach beim Neukauf eines PCs oder Laptop Ihr altes Gerät kostenlos beim Händler abgeben. Dieser kümmert sich um die richtige Entsorgung.

Haben Sie noch alte Hardware und planen keine Neuanschaffung, sind die Berliner Recyclinghöfe die richtige Anlaufstelle. Sie können Elektrogeräte an allen Standorten kostenlos abgeben. Wo sich der nächste Wertstoffhof befindet, erfahren Sie auf den Seiten der BSR.

Haben Sie große Mengen an Elektrogeräten zu entsorgen, können Sie sich an uns wenden. Wir stellen Ihnen Gitterboxen, in denen die Geräte nach Typ gesammelt werden können. Wir kümmern uns um fachgerechte Entsorgung und Wiederverwertung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Übersichtsseite zur Entsorgung von Elektroschrott.

Statt Wegwerfen: Funktionstüchtige Geräte weitergeben

Im Jahr 2014 waren es laut einer Umfrage 22 Millionen alte Computer und Laptops, die in deutschen Privathaushalten verstauben. Wenn der Trend sich wie bei Handys und Smartphones fortgesetzt hat, könnten die tatsächlichen Zahlen größer sein. In vielen Fällen funktioniert der ausgemusterte PC noch. Sie sollten ihn deshalb nicht wegwerfen, sondern einer gemeinnützigen Organisation spenden (bereinigen Sie zur Sicherheit vorher die Festplatte von Ihren persönlichen Daten). Es gibt verschiedene Wege, wie alte Computer für neue Aufgaben genutzt werden:

  • Sie können für einen geringen Betrag an sozial schwache Familien abgegeben werden,
  • in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen als Schulungsobjekt dienen oder
  • in der Bildungsarbeit in Ländern des globalen Südens eingesetzt werden.

Nutzen Sie daher die Möglichkeit, den alten Laptop oder Computer für einen gemeinnützigen Zweck zu spenden. Eine Übersicht über Stellen in Berlin, die sich über gespendete Computer freuen, finden Sie auf den Seiten des Stadtportals.

Die BSR bietet auf ihren Webseiten einen Tausch- und Verschenkmarkt an. Dort können Sie Ihre nicht mehr gebrauchten Computer verschenken oder gegen nützliche Dinge eintauschen.

In Computern und Laptops enthaltene Rohstoffe

Obwohl die Altgeräte nicht mehr funktionstüchtig sind, bergen sie einen Wert. Viele der in Computern und Laptops verbauten Materialien sind seltene Metalle. Diese Rohstoffe sind - wie der Name andeutet - auf der Erde knapp bemessen, weshalb die Wiederverwendung enorm wichtig ist. Etwa 80% der in Computern verbauten Rohstoffe können wiederverwertet werden.

Zu den enthaltenen Rohstoffen zählen unter anderem:

  • Kupfer: Enthalten in Leitungen und Kabeln
  • Indium: Enthalten im Display bei Laptops
  • Silizium: Wichtiger Bestandteil von Chips und Prozessoren
  • Gold: Wegen seiner guten Leitfähigkeit in vielen Kontakten verarbeitet.
  • Silber: In Kontakten verbaut
  • Platin: Wegen seiner hervorragenden Eigenschaften in Leitfähigkeit und Hitzebeständigkeit eingesetzt
  • Palladium: Wird für platzsparende Lautsprecher eingesetzt.

In Computern und Laptops enthaltene Schadstoffe

Besonders Notebook-Akkus enthalten Schwermetalle (z.B. Cadmium) und müssen deshalb gesondert entsorgt werden! Die enthaltenen Schwermetalle können dann umweltschonend extrahiert und in neuen Batterien verbaut werden.

Recycling von Computern

Die metallischen Bestandteile in Computern werden vollständig wiederverwendet. Die wiederverwendeten Materialien zeigen keine Qualitätseinbußen. Das korrekte Recycling entlastet die Umwelt durch geringeren Bedarf an Primärrohstoffen.

Neben den metallischen Bestandteilen können die Kunststoffe aus Gehäuse und Kabelisolation ebenfalls wieder genutzt werden.

Weiter Fragen zum Thema

Haben Sie noch Fragen zur Entsorgung von PCs, nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

  • per Telefon: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr)
  • per Fax: (030) 60 97 20 10
  • per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bildnachweise

© Laptop auf Schreibtisch: #225866146 | © Anton - Fotolia.com