Mikrowell in weissBleibt das Essen auch nach minutenlanger Rotation kalt, bleibt Ihnen wohl die Entsorgung des Mikrowellenofens nicht erspart. Wir sagen Ihnen, wie und wo Sie das tun können.

Mikrowellen in Berlin entsorgen  

Mikrowellenherde fallen wie alle anderen Elektrogeräte unter das Elektrogesetz. Aufgrund dessen sind Händler verpflichtet, das Altgerät zurückzunehmen. Mikrowellen mit einer Kantenlänge von mehr als 25 Zentimetern gelten aber nicht als Kleingerät. Damit besteht die Rücknahmepflicht nur bei einem Neukauf eines gleichwertigen Geräts. Möchten Sie Ihre alte Mikrowelle ersetzen, können Sie das ausgediente Gerät gleich beim Händler abgeben.

Altgeräte wie Mikrowellen sollten nicht im Hausmüll entsorgt werden! Durch die fachgerechte Entsorgung steigt die Recyclingquote. Entsorgen Sie die Mikrowelle im Hausmüll, muss sie mit großem Aufwand vom restlichen Abfall getrennt werden.

Die Berliner Recyclinghöfe nehmen Ihre Mikrowelle ebenfalls an. So können Sie das Altgerät auch loswerden, wenn Sie gar nicht vorhaben, ein neues zu erwerben. Die BSR verlangt auf ihren Wertstoffhöfen nicht einmal Gebühren für das Entsorgen von Elektroschrott. Wo sich der nächste Recyclinghof befindet, erfahren Sie auf der Seite der BSR.

Haben Sie Sperrmüll zu entsorgen, können Sie auch Elektrogeräte abholen lassen. Im Gegensatz zum Recyclinghof ist diese Methode jedoch nicht kostenfrei. Die BSR berechnet die Gebühren für die Abholung abhängig von der Vorlaufzeit zur Abholung. Sie können einen Auftrag online bei der BSR einreichen.

Statt Wegwerfen: Mikrowellengerät weiterverwenden  

Ist das Mikrowellengerät eigentlich noch verwendbar, sollten Sie über andere Möglichkeiten nachdenken, statt es wegzuwerfen. Sie können die alte Mikrowelle auch verkaufen, verschenken oder spenden. Die BSR bietet einen Tauschmarkt an, wo Sie das Gerät loswerden und jemand anderem damit eine Freude bereiten.

Auch verschiedene soziale Projekte sind froh über Spenden von gut erhaltenen Mikrowellen: Auf den Seiten des Stadtportals finden Sie Abnehmer für Haushaltsgeräte.   

In Mikrowellen enthaltene Rohstoffe  

Auch wenn sein Weg zur Entsorgung führt: Ein ausgedientes Mikrowellengerät ist weder nutz- noch wertlos. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, aus der Mikrowelle Neues zu schaffen. Das Recycling ist eine wichtige Methode, um die verarbeiteten Rohstoffe wiederzuverwerten.

Mikrowellenherde enthalten verschiedene Metalle, unter anderem Kupfer, Aluminium und Stahl. Diese Metalle werden eingeschmolzen und können ohne Qualitätsverluste bei neuen Produktionen wieder eingesetzt werden.

Der in Mikrowellengeräten enthaltene Kunststoff, beispielsweise von den Bedienungselementen, wird fein gemahlen und kann daraufhin wiederverwendet werden. Neben den bereits genannten Rohstoffen enthalten Mikrowellen auch Glas, sowohl im Sichtfenster als auch im Inneren des Geräts. Dieses wird ebenfalls wieder eingeschmolzen und in Industrie- und Flachgläsern wiederverwendet.  

Recycling von Mikrowellen  

Halten Sie ein Elektrogerät in der Hand, ist es durchaus möglich, dass recycelte Materialien aus alten Mikrowellen enthalten sind. Durch die korrekte Entsorgung tragen Sie dazu bei, dass der ökologische Fußabdruck neuer Produkte so klein wie möglich gehalten wird.

Weitere Fragen zur Entsorgung von Mikrowellengeräten

Möchten Sie mehr zur Entsorgung von Mikrowellen erfahren, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns auf diesen Wegen:

  • telefonisch: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr)
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Fax: (030) 60 97 20 10

 

Bildnachweise

© Mikrowelle: #206462880 | © doomu - Fotolia.com