Kissen auf BettDie Füllung ist vergangen und das Kissen ist nicht mehr weich und flauschig? Höchste Zeit passenden Ersatz zu schaffen und das alte Kopfkissen entsprechend zu entsorgen. Wie und wo Kissen richtig entsorgt werden und was Sie beachten sollten, erfahren Sie hier.

Kissen in Berlin entsorgen

Um Ihr altes Kissen richtig zu entsorgen, ist der Restmüll die richtige Wahl. Wegen hygienischer Schwierigkeiten ist die Wiederverwendung der Füllung meist nicht möglich.

Falls das Kissen zu groß für den Hausmüll ist, wird es es als Sperrmüll klassifiziert. Sie können es dann mit anderen sperrigen Gegenständen von der BSR abholen lassen.

Eine andere Alternative ist der Wertstoffhof. Die Berliner Recyclinghöfe nehmen bis zu drei Kubikmeter Sperrmüll kostenlos entgegen. Wo sich der nächste Wertstoffhof befindet, erfahren Sie auf den Seiten der BSR.

Alternativen zur Entsorgung

In vielen Fällen ist die Weiternutzung eine Alternative zur Entsorgung. Was z.B für Bettwäsche möglich ist, stellt im Falle von Kopfkissen jedoch keine gute Lösung dar. In einem gebrauchten Kissen befinden sich eine Vielzahl von Milben, Bakterien und Pilzen. Diese Kleinstlebewesen nisten sich in den Fasern ein. Dabei ist es unerheblich, ob die Füllung aus Daunen oder synthetischen Fasern besteht. Um hygienische Komplikationen zu vermeiden, ist eine Weitergabe von gebrauchten Kissen deshalb nicht zu empfehlen. Auch um die Umwelt zu schonen, sehen Sie zudem davon ab, das Kissen vor der Entsorgung zu waschen.

Falls das Kopfkissen jedoch noch unbenutzt ist und lediglich nicht gebraucht wird, können Sie es ohne Bedenken weitergeben. Nutzen Sie dafür z.B. den Tausch- und Verschenkmarkt der BSR oder spenden Sie das Kissen an eine gemeinnützige Einrichtung.

Recycling von Kopfkissen

In den meisten Fällen werden Federbetten, so auch Kopfkissen, der thermischen Verwertung zugeführt. Darunter versteht man die Energiegewinnung durch Verbrennung. Aufgrund der hygienischen Unwägbarkeiten besteht keine Möglichkeit, Naturfasern wie Federn zu recyceln.

Synthetische Fasern können in manchen Fällen wiederverwendet werden, etwa bei der Aufbereitung von Klärschlamm. Weil die Fasern dazu zunächst veredelt werden müssen, ist dieses Verfahren meist nicht effizient.

Weitere Fragen

Bei Fragen zur Entsorgung von alten Kissen erreichen Sie uns auf folgenden Wegen:

  • telefonisch: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr)
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Fax: (030) 60 97 20 10

 

Bildnachweise

© Kissen: #201553033 | © malkovkosta - Fotolia.com