Alter ausgetrockneter NagellackDie Auswahl ist zu groß, die Farbe passt nicht zum Outfit, das Fläschchen steht ganz hinten im Kosmetikschrank - es gibt viele Gründe, warum Nagellack nicht zum Einsatz kommt. Wenn sich nach längerer Zeit wieder ein Fläschchen anfindet, das man aus einem der obigen Gründen nicht mehr nutzen möchte, stellt sich die Frage nach der Entsorgung. Hier erfahren Sie, wie Sie Nagellack richtig entsorgen und welche Alternativen sich Ihnen bieten.

Nagellack in Berlin entsorgen

Nagellack besteht aus gelöstem Cellulosenitrat, der mit Lösungsmittel verflüssigt wird. Dazu kommen die Farbpigmente, welche dem Nagellack seine Farbe verleihen. Aufgrund der Lösungsmittel zählt Nagellack zum gefährlichen Abfall, genauso wie andere Farben und Lacke.

Deshalb darf Nagellack nicht im Hausmüll entsorgt werden. Die Lösungsmittel sind potenziell umweltschädlich. Sie sollten daher die gesammelten Nagellack-Behälter beim nächsten Wertstoffhof mit Schadstoffsammelstelle entsorgen. Bei kleineren Mengen ist die Entsorgung für Sie kostenlos.

Eine Entsorgung über den Ausguss im Bad oder die Toilette verbietet sich damit auch. Der Lack verunreinigt das Abwasser und kann in der Abwasseraufbereitung kaum gefiltert werden. Daher wird das unsachgemäße Entsorgen im Abfluss mit einem Bußgeld von mindestens 35 Euro bestraft.[1]

Eine Ausnahme besteht, wenn der Nagellack komplett ausgehärtet ist. In diesem Fall haben sich die Lösungsmittel verflüchtigt und eine Entsorgung im Restmüll ist ungefährlich.

Mehrere Behälter mit Nagellack entsorgen

Haben Sie mehrere Behälter mit Nagellack, den Sie entsorgen möchten, können Sie die Behälter auch leeren. Dazu verwenden Sie Nagellackentferner oder Terpentin. Füllen Sie ein bisschen des Lösungsmittels in die Flasche. Verschließen Sie die Flasche wieder gut und schütteln Sie. Wenn der Inhalt eine Konsistenz erreicht hat, die Wasser ähnlich ist, können Sie das Gemisch in ein Marmeladenglas umfüllen. Achten Sie darauf, das Glas gut zu verschließen. 

Dieses Glas mit dem Nagellack-Entferner-Gemisch bringen Sie zur Schadstoffsammelstelle.

Die restentleerten Nagellackflaschen können Sie, je nach Material, in der gelben Tonne oder im Altglas entsorgen. Deckel aus Kunststoff gehören nicht zum Altglas, sondern in die gelbe Tonne.

Alternative zum Entsorgen von Nagellack

Nicht immer muss der Nagellack entsorgt werden. Ist der Lack lediglich ausgetrocknet, bedeutet das, dass die Lösungsmittel sich verflüchtigt haben. Mithilfe von Nagellackentferner gelingt es, den Nagellack wieder zu verflüssigen.

Füllen Sie eine geringe Menge Nagellackentferner in die Flasche. Schütteln Sie das verschlossene Gefäß gut. Prüfen Sie im Anschluss, ob der Nagellack wieder die dickflüssige Konsistenz hat, die Sie gewohnt sind. Ist er noch zu dickflüssig, fügen Sie ein wenig mehr Entferner hinzu. Wiederholen Sie diese Schritte so lange, bis Sie den Nagellack wieder nutzen können.

Auf diese Weise können Sie den kompletten Nagellack verbrauchen und schonen durch geringeres Aufkommen von Schadstoffen die Umwelt.

Weitere Fragen zum Thema Nagellack entsorgen

Haben Sie noch offene Fragen? Unser Expertenteam berät Sie gern! So erreichen Sie uns:

  • telefonisch: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr)
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Fax: (030) 60 97 20 10

Quellen:

1. https://www.bussgeldkatalog.org/umwelt-farben-chemikalien/#ber

Bildnachweise:

© Yaya Photos / stock.adobe.com