Ob Bauabfälle, Dämmstoffe oder Verpackung: Wir sind Ihre erfahrenen Ansprechpartner für die Annahme und Abholung aller Polysterole und Sonderabfälle mit Styroporanteilen.
Aufgrund der Festlegung durch den Bundesrat erfolgt die Annahme von nicht gefährlichen HBCD-haltigen Polystyrolabfällen, die nicht unter die neue POP-Abfall-ÜberwV fallen, ab dem 01.08.2017 nur noch analog dem elektronischem Nachweisverfahren für gefährliche Abfälle.


Folgende Styroporarten entsorgen wir für Sie:

Gefährliche Stoffe (Sonderabfall/ Nachweis- und Registerpflicht):

  • Styrodur (XPS Polysterol) mit FCKW
  • Dacheindeckung mit (auch teerhaltiger) Dachpappe und Styropor

 

 

Nicht-gefährliche Abfälle (Nachweis- und Registerpflicht):

  • Styropor (EPS Polysterol) mit HBCD
  • Fassadendämmung mit Putz, Gewebematten und Styropor
  • Bitumenpappe und Styropor

 

 

Nicht-gefährliche Stoffe:

  • Verpackungsstyropor (sortenrein)

 

 

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail unter:
Tel.:       (030) 60 97 20 841
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!