Wenn einmalig eine große Menge Altpapier anfällt, kommt für die Entsorgung ein Containerdienst in Frage. Wir bieten Ihnen einen optimalen Service rund um die Entsorgung von Altpapier.

Hinweis: Wir entsorgen in Berlin. In Brandenburg nur auf Anfrage.

Unser Containerservice für Altpapier

Papiercontainer

  Container für Pappe und Papier
verfügbare Containergrößen

Muldencontainer (pro Leerung)

  • 3 m³, 5,5 m³, 7 m³, 8 m³, 10 m³ 

Abrollcontainer (pro Tonnage)

  • 11,5 m³, 12 m³, 13 m³, 15 m³, 18 m³, 22 m³, 24 m³, 25 m³, 30 m³, 40 m³

Presscontainer

  • 12 m³, 18 m³
Aufstellkosten (Stellen und Abziehen)
  • für Muldencontainer: keine
  • für Abrollcontainer: jeweils 107,00 € zzgl. MwSt.
Containermiete
  • 10 Tage kostenfrei, danach 1,30 € zzgl. MwSt pro Tag
Leerungsrhythmus
  • wöchentlich
  • 14-tägig
  • alle 4 Wochen
  • alle 8 Wochen
  • einmalig
  • auf Abruf
Vertragslaufzeit auf Anfrage
Lieferzeit Innerhalb von 2-3 Werktagen
Zusatzkosten

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, wenn von uns unverschuldete Leerfahrten entstehen, müssen wir Ihnen diese in Höhe von 107,00 € netto in Rechnung stellen. Sollte der Container mit anderem Abfall befüllt werden, als angemeldet, entstehen höhere Kosten.

Vertragsinformationen

Nach der Bestellung stellen wir Ihnen innerhalb von zwei bis drei Werktagen den entsprechenden Container zur Verfügung. In Absprache mit Ihnen wählen wir den günstigsten Zeitpunkt für die Containerstellung. Bitte beachten Sie, dass eine von uns unverschuldete Leerfahrt ein Entgelt nach sich zieht.

Werden Siedlungsabfälle im Container entsorgt, fallen für die Entsorgung entsprechende Zusatzkosten an. Möchten Sie nähere Details zu Preisen und Bedingungen erfahren, sprechen Sie bitte unser Serviceteam an.

Verfügbare Containergrößen

Wir haben Absetzmulden, Abrollcontainer und Pressen für die Entsorgung von Papier. Für die kleineren Container (bis 10 m³) besteht die Möglichkeit einer genehmigungsfreien Abstellung am Straßenrand (nähere Infos im Abschnitt Abstellung am Straßenrand). Beachten Sie, dass die Pressen auf eine Stromversorgung angewiesen sind.

Muldencontainer

Muldencontainer 3m3Muldencontainer 5,5 m3Muldencontainer 7 m3Muldencontainer 8 m3Muldencontainer 10 m3

Abrollcontainer

Abrollcontainer 11,5 m3Abrollcontainer 12 m3Abrollcontainer 15 m3Abrollcontainer 18 m3

Abrollcontainer 22 m3Abrollcontainer 24 m3Abrollcontainer 25 m3Abrollcontainer 30 m3Abrollcontainer 40 m3

Presscontainer

Papierpresse 12 m3Papierpresse 18 m3

Abstellung am Straßenrand und Halteverbot

Es besteht für Absetzmulden die Möglichkeit der genehmigungsfreien Abstellung am Straßenrand. Voraussetzung ist, dass der Container nicht länger als zehn Tage auf öffentlichem Grund steht.

Möchten Sie einen Abrollcontainer oder eine Presse am Straßenrand abstellen, muss eine Genehmigung beim Tiefbauamt eingeholt werden. Das Gleiche gilt bei Stellzeiten über zehn Tagen. Da die Bearbeitungszeit bis zu einen Monat in Anspruch nehmen kann, sollten Sie die Genehmigung rechtzeitig beantragen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://service.berlin.de/dienstleistung/325983/

Um eine Abstellung am Straßenrand zu ermöglichen, muss ggf. eine Halteverbotszone eingerichtet werden. Damit diese Gültigkeit erlangt, müssen die Schilder 72 Stunden vorher aufgestellt werden. Beachten Sie diese Fristen im Falle der Notwendigkeit eines Halteverbots.

Anforderungen an Zufahrtswege

Damit unsere Fahrzeuge den entsprechenden Container oder die Presse anliefern können, müssen die Zufahrtswege gewisse Mindestmaße einhalten. Bitte stellen Sie sicher, dass die Zufahrtswege über mindestens diese Maße verfügen:

Fahrzeugtyp Durchfahrtshöhe Durchfahrtsbreite Rangierlänge Absetzhöhe
Absetzkipper (für Container 3 m³ bis 10 m³)

mind. 3,5 Meter

mind. 3 Meter

mind. 12 Meter

mind. 5 Meter

Containerabgleiter (für Container ab 11,5 m³)

mind. 4 Meter

mind. 3,5 Meter

mind. 18 Meter

mind. 6 Meter

Beratung zum Papiercontainer

Unser Serviceteam berät Sie gern in allen Fragen rund um den Papiercontainer. Sie erreichen unsere Experten telefonisch, per Fax oder E-Mail.

  • Telefon: (030) 60 97 20 19 (Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr)
  • Fax: (030) 60 97 20 46
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was gehört in den Papiercontainer?

Sie dürfen Pappe und Papier ohne fremde Bestandteile im Papiercontainer entsorgen. Folgende Stoffe dürfen im Papiercontainer entsorgt werden:

  • Drucksachen: Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Kataloge
  • Verpackungen als Pappe oder Papier: Brottüten, Eierkartons, Packpapier, Kartons
  • Andere Papiere: Drucker- und Faxpapier, Briefumschläge ohne Sichtfenster, Hefte und Bücher ohne Kunststoffbestandteile

Was gehört nicht in den Papiercontainer?

Verschmutztes Papier (bspw. Küchenrolle, Taschentücher), sowie schmutzige Verpackungen dürfen nicht im Papiercontainer entsorgt werden. Staubsaugerbeutel und Windeln gehören ebenfalls nicht in den Papiercontainer. Darüber hinaus können wir folgende Papiersorten nicht im Container entsorgen:

  • beschichtetes Papier (z.B. Kassenzettel)
  • Durchschlagpapier
  • Fotopapier
  • nassfestes Papier
  • Plakate
  • Tapeten

Klarsichthüllen und Aktenordner dürfen ebenfalls nicht den Weg in den Papiercontainer finden. Haben Sie Akten zu vernichten, können wir einen speziellen Entsorgungsdienst anbieten (weitere Informationen zur Aktenvernichtung).

Bitte beachten Sie, dass bei Befüllung des Containers mit anderen Abfällen zusätzliche Entgelte erhoben werden!

Was passiert beim Papierrecycling?

Wie genau das Recycling von Altpapier funktioniert, können Sie hier nachlesen: Wie funktioniert der Recyclingprozess für Papier?

Sie haben einmalig mehr Papierabfall?

Sind Sie Besitzer unserer Papiertonne, können Sie schriftlich eine Zusatzabfuhr beantragen. Unsere Tonnenboys entsorgen dann Papierabfall bis zu einem Kubikmeter zusätzlich zur Papiertonne. Dafür werden Kosten in Höhe der regulären Tonnenleerung fällig.

Weitere Fragen zum Papiercontainer?

Unser Serviceteam steht Ihnen gern für weitere Fragen zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter (030) 60 97 20 19 (werktags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr). Faxe senden Sie bitte an die Nummer (030) 60 97 20 46. Für Anfragen per E-Mail nutzen Sie bitte die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.