Wenn das Tauwetter einsetzt, werden auf die Straßen die Reste des Winters sichtbar. Schnee und Eis verschwinden, aber Streugut auf den Gehwegen bleibt liegen. Mit unserem Container für Streugut können Sie den Splitt von Ihren Grundstücken entsorgen. Die Wiederverwendung kommt der Umwelt zu Gute.

Hinweis: Wir entsorgen in Berlin. In Brandenburg nur auf Anfrage.

Unsere Dienstleistung zur Entsorgung von Streugut

Streugut-Container

  Container für Streugut
verfügbare Containergrößen und Preise zzgl. MwSt

Muldencontainer (pro Leerung)

  • 3 m³: 240,00 €
  • 5,5 m³: 350,00 €

Abrollcontainer (pro Tonnage)

  • 11,5 m³: 64,00 €
  • 12 m³: 64,00 €
  • 13 m³: 64,00 €
  • 15 m³: 64,00 €
Aufstellkosten (Stellen und Abziehen)
  • für Muldencontainer: keine
  • für Abrollcontainer: jeweils 107,00 € zzgl. MwSt. 
Containermiete
  • 10 Tage kostenfrei, danach 1,30 € zzgl. MwSt pro Tag
Leerungsrhythmus
  • wöchentlich
  • 14-tägig
  • alle 4 Wochen
  • alle 8 Wochen
  • einmalig
  • auf Abruf
Vertragslaufzeit auf Anfrage
Lieferzeit Innerhalb von 2-3 Werktagen
Zusatzkosten

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, wenn von uns unverschuldete Leerfahrten entstehen, müssen wir Ihnen diese in Höhe von 107,00 € netto in Rechnung stellen. Sollte der Container mit anderem Abfall befüllt werden, als angemeldet, entstehen höhere Kosten.

Vertragsinformationen

Wir stellen Ihnen den Container für Streugut ca. zwei bis drei Werktage nach Bestellung bereit. Bei Bedarf können Sie mehrfache Aufstellung und Leerung beantragen. Die Kosten addieren sich pro Leerung. Für unsere Absetzmulde (3m³) ist der Preis ein Pauschalangebot: Stellung, Abholung und Transport des Kehrichts sind inbegriffen. Bei den Abrollcontainern (11,5 m³ bis 15 m³) setzt sich der Preis so zusammen: Für Stellung und Abholung des Containers werden Kosten fällig, zuzüglich des tatsächlich angefallenen Streuguts. Bitte gehen Sie sicher, dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Wir erheben ein Entgelt für Leerfahrten. Außerdem fallen höhere Kosten an, wenn der Container mit anderem Abfall als Streugut und Kehricht befüllt ist. Alle Preise und Kosten entnehmen Sie bitte der Tabelle oben.

Nutzung der Straße

Sollte auf Ihrem Grundstück kein Platz für den Container sein, können Sie auf öffentliches Straßenland ausweichen. Falls der Container weniger als zehn Quadratmeter Fläche einnimmt (trifft auf unsere Absetzmulde zu), ist eine genehmigungsfreie Abstellung möglich. Planen Sie, den Container länger als zehn Tage an der Straße abzustellen, müssen Sie eine Genehmigung beim Tiefbauamt einholen. Es werden Gebühren abhängig von Stelldauer und besetzter Fläche fällig. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://service.berlin.de/dienstleistung/325983/

Wenn für die Abstellung am Straßenrand ein Halteverbot nötig ist, achten Sie bitte darauf, die Schilder rechtzeitig zu platzieren. Nur mit einer Vorlaufzeit von 72 Stunden wird eine Halteverbotszone gültig.

Containergrößen

Wir bieten Ihnen eine drei Kubikmeter fassende Absetzmulde sowie vier verschiedene Abrollcontainer an. Die kleinere Mulde kann bei entsprechender Stellzeit sogar ohne Genehmigung am Straßenrand abgestellt werden. Sollten Sie eine andere Containergröße wünschen, sprechen Sie unser Serviceteam an.

Muldencontainer

Muldencontainer 3 m3Muldencontainer 5,5 m3

Abrollcontainer

Abrollcontainer 11,5 m3Abrollcontainer 12 m3Abrollcontainer 13 m3Abrollcontainer 15 m3

Zufahrtswege

Damit die Anlieferung und Abholung der Container reibungslos vonstattengehen kann, müssen die Zufahrtswege gewisse Anforderungen erfüllen. Die Mindestmaße für die einzelnen Fahrzeugtypen entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle:

Fahrzeugtyp Durchfahrtshöhe Durchfahrtsbreite Rangierlänge Absetzhöhe
Absetzkipper (für Container 3 m³ bis 10 m³)

mind. 3,5 Meter

mind. 3 Meter

mind. 12 Meter

mind. 5 Meter

Containerabgleiter (für Container ab 11,5 m³)

mind. 4 Meter

mind. 3,5 Meter

mind. 18 Meter

mind. 6 Meter

Beratung zur Entsorgung von Streugut

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern bei Fragen zum Entsorgen von Kehricht und Streugut. Sie erreichen uns per Telefon von Montag bis Freitag (08:00 Uhr bis 18:00 Uhr) unter der Nummer (030) 60 97 20 19. Schriftliche Anfragen können Sie entweder per Fax (030) 60 97 20 46 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! stellen.

Was gehört in den Streugut-Container?

Sie dürfen im Container zusammen gefegten Schmutz, Splitt und Streugut entsorgen. Bitte achten Sie darauf, dass keine anderen Abfälle den Weg in den Container finden.

Was gehört nicht in den Container für Kehricht?

Es handelt sich um eine spezialisierte Abfuhr von Streugut. Deshalb dürfen keine anderen Abfälle im Container mit entsorgt werden.  Bitte beachten Sie, dass bei der Befüllung mit anderem Abfall höhere Kosten für die Entsorgung anfallen. Haben Sie andere Abfallarten zu entsorgen, können wir Ihnen auch dafür den richtigen Containerdienst bieten. Beispiele für unsere Dienstleistungen:

Bei Zweifeln sprechen Sie unser Serviceteam an. Wir finden für Ihre Abfälle die richtige Lösung.

Was passiert mit dem Kehricht?

Auf der Deponie wird das Streugut zunächst sortiert. Mineralische Stoffe (z.B. Sand) werden dabei von eventuellen Fremdstoffen abgesondert. Danach wird das Streugut gewaschen. Durch den Winter lagern sich am Splitt verschiedene Stoffe an, u.a. Schwermetalle und Salze. Nach dem Waschen entscheidet sich, ob das Material erneut als Streugut zum Einsatz kommt. In vielen Fällen ist der Splitt durch mechanische Einwirkungen abgerundet. Somit bietet sich nicht mehr genügend Haftung für den Einsatz im Winterdienst. Dieser Splitt wird dennoch weiterverwendet, u.a. beim Straßenbau. So wird weniger Primärrohstoff benötigt.

Weitere Fragen zur Entsorgung von Streugut

Sind noch Fragen offen geblieben, zögern Sie nicht, sie uns zu stellen. Sie erreichen unseren Kundenservice auf folgenden Wegen:

  • per Telefon: (030) 60 97 20 19
  • per Fax: (030) 60 97 20 46
  • per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!