Um Ihnen einen bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet Berlin Recycling Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Infos OK
 
Neue Gewerbeabfallverordnung

Neue Gewerbeabfallverordnung

 GewAbV Gewerbeabfallverordnung Schaubild


Ab dem 01.08.2017 ist sie offiziell – die neue Gewerbeabfallverordnung (hier können Sie auch nachlesen).

Doch was ist neu? Was muss ich als Kunde und Nutzer eines Gewerbebehälters beachten?

Kurz und knapp: die Gewerbeabfallverordnung fordert nun von jedem gewerblichen Abfallerzeuger eine erweiterte Getrennthaltungs- und Dokumentationspflicht (sehen Sie dazu das Schaubild oben - Download). Jeder Gewerbetreibende muss sein Abfallaufkommen, die Getrennthaltung sowie den Entsorgungsweg dokumentieren und dies auf Verlangen der zuständigen Behörde vorlegen.

 

Folgende Abfälle müssen ab sofort getrennt erfasst werden:

Gewerbe

 

 

 

 


Und bei Bau- und Abbruchabfällen? Auch diese Abfälle müssen getrennt erfasst werden!

Baustoffe

 
Ist dem Abfallerzeuger eine getrennte Erfassung technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar, ist es gestattet Abfälle gemischt zu sammeln. Die Kriterien entsprechen annähernd denen bei den Gewerbeabfällen. Die Erfüllung der Pflichten oder das Abweichen von diesen Verpflichtungen sind zu dokumentieren und auf Verlangen der Behörde vorzulegen. Die Dokumentationspflichten entfallen nur für Bau- und Abbruchmaßnahmen deren insgesamt anfallenden Abfälle 10 Kubikmeter nicht überschreiten.
 
Die gemischten Abfälle, die überwiegend Kunststoffe, Metalle oder Holz enthalten, sind verpflichtend einer Vorbehandlungsanlage zuzuführen.
Gemischte Abfälle, die überwiegend Beton, Ziegel, Fliesen oder Keramik enthalten, sind einer Aufbereitungsanlage zuzuführen.
Auch dieses gilt nur, soweit die Behandlung der Gemische technisch möglich oder wirtschaftlich zumutbar ist. Diesbezüglich gelten die Dokumentationspflichten wiederum nicht für den Fall, in denen das Volumen der anfallenden Abfälle pro Einzelmaßnahme 10 Kubikmeter nicht überschreitet.


Das Dokument "Bestätigung Zuführung Vorbehandlungsanlagen" können Sie sich ->hier runterladen.
Das Dokument "Bestätigung Vorbereitung Wiederverwendung/ Recycling" können Sie sich ->hier herunterladen.

Zudem haben wir für Sie eine Dokumentationshilfe erstellt, welche Sie sich gerne downloaden dürfen.
Füllen Sie dieses Dokument aus und legen Sie sich dieses zu Ihren Unterlagen.


Selbstverständlich stehen wir Ihnen gern für eine individuelle Beratung zur Verfügung.
Auch über die BSR-Website erhalten Sie weiterführende Informationen.