Alte CDsCDs sind über Jahre treue Begleiter von Musikfans und Computernerds gewesen und noch in jedem Haushalt vorhanden. Doch ihre Ära neigt sich dem Ende zu: Immer weniger Daten werden auf physischen Wechseldatenträgern gespeichert. CDs und DVDs sind heutzutage vor allem Sammelobjekte. Doch wohin können sie entsorgt werden?

CDs in Berlin entsorgen

Sowohl CDs als auch DVDs und Blu-ray-Discs bestehen aus wertvollen Kunststoffen. Eine Wiederverwertung der Materialien hilft daher, die Umwelt zu schonen und Erdöl zu sparen.

In Berlin können Sie CDs und DVDs beim nächsten Recyclinghof abgeben. Die Standorte finden Sie auf der Seite der BSR.

CDs und DVDs sind zwar Datenträger, unterscheiden sich von anderen Speichermedien jedoch durch die Abwesenheit von elektronischen Bestandteilen. Im Gegensatz zu Videokassetten gehören CDs nicht in den Restmüll.

CDs und DVDs datenschutzkonform entsorgen

Insbesondere im Zusammenhang mit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben viele Verbraucher Zweifel, wie eine datenschutzkonforme Entsorgung aussieht. Oftmals werden private Daten, wie bspw. Urlaubserinnerungen, auf CD gespeichert. Diese Daten unterliegen in den meisten Fällen nicht der Datenschutzgrundverordnung. Es genügt daher, die Scheibe entlang der lesbaren Seite mit etlichen tiefen Kratzern zu versehen. Die Daten werden somit für Lesegeräte unbrauchbar.

Sollten größere Mengen an CDs, DVDs und anderen Datenträger zu entsorgen sein, bietet Berlin Recycling mit der Datenträgervernichtungung eine datenschutzkonforme Entsorgungslösung.

Muss es die Tonne sein?

Nicht nur Recycling trägt einen großen Teil zur Schonung der Umwelt bei. Auch die Müllvermeidung ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Sie sollten sich daher bei Entsorgungen fragen, ob der Abfall wirklich die einzige Option ist. Gerade bei CDs und DVDs ist der Grund der Entsorgung oftmals nicht, dass die Scheiben nicht mehr funktionstüchtig sind. Stattdessen werden sie meist entsorgt, wenn neue Abspielgeräte angeschafft werden.

Bei gepressten CDs und DVDs, also Musikalben oder Kinofilmen, könnten sich durchaus noch andere freuen. Sie könnten die nicht mehr gebrauchten CDs also verkaufen, verschenken oder spenden. Fragen Sie doch einmal in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis herum, ob nicht jemand Interesse an Ihrer Sammlung hat. Die BSR bietet mit dem Tausch- und Verschenkmarkt eine Plattform an, auf der Sie für sie nutzlos gewordene Dinge weitergeben können. Auch soziale Einrichtungen freuen sich oftmals über Spenden. Sie finden eine Auflistung auf den Seiten des Berlin-Portals.

Nutzen Sie CDs und DVDs für die Sicherung Ihrer Daten, können Sie auf wiederbeschreibbare Scheiben zurückgreifen. Auf diese Weise können Sie eine CD oder DVD mehrmals mit neuen Daten versehen und verlängern ihre Lebensdauer. Achten Sie zum Zweck der Müllvermeidung zusätzlich auf die Kompatibilität zwischen Lese-/Schreibgerät und Datenträger.

Welche Rohstoffe sind in CDs und DVDs enthalten?

In den silbernen Scheiben wird vor allem Polycarbonat verarbeitet, ein Kunststoff, der hochwertig und vergleichsweise kostspielig ist. Durch das Recycling von CDs und DVDs kann das Polycarbonat als Granulat gewonnen werden. Es lässt sich erneut einschmelzen und zu weiteren Kunststoffkomponenten verarbeiten. Aus Polycarbonat werden z.B. folgende Produkte hergestellt:

  • Brillengläser
  • Koffer
  • Gehäuse von Smartphones und Tablets
  • Schutzhelme
  • medizinische Einmalprodukte (z.B. Spritzen)

Auf das Polycarbonat ist eine dünne Aluminiumschicht aufgetragen. Diese Verbindung wird durch eine Lackschicht geschützt. Beim Recycling wird die Metall-Lack-Schicht vom Kunststoff getrennt. Dabei entsteht ein so genanntes Blend, das wegen seiner hervorragenden Eigenschaften in der Automobilindustrie gefragt ist.

Fragen zur Entsorgung von CDs

Sie haben weitere Fragen zur Entsorgung von CDs oder wollen unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen? Unser Serviceteam berät Sie gern: 

  • telefonisch: (030) 60 97 20 0 (montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr)
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Fax: (030) 60 97 20 10

 

Bildnachweise

© alte CDs: #102237373 | © Pierre-Olivier - Fotolia.com